Unser Dorf soll hässlich werden: Fleher Straße
Baukategorie Wohn- und Heimbauten, Verkehrsbauten
Baustil 1830-1945 Historismus/Neuklassizismus, 1920-1960 Neue Sachlichkeit/Bauhaus/Internationaler Stil, 1945-jetzt Moderne, nicht klassifizierbar
Beschreibung Flehe ist ein landwirtschaftlich geprägter Stadtteil im Süden Düsseldorfs. Der Name rührt wahrscheinlich vom Mitteldeutschen flet für Fluß her. Der ländlich-dörfliche Stadtteil wurde nach dem Krieg mit Wohnungsbauten nachverdichtet.
Entsetzliche Beton-, Asphalt- und Klinkerriemchenhölle. Lediglich die Gaslaterne des Typs Reihenleuchte aus den Fünfzigern kann bestehen.

Fleher Brücke 1979, Gerd Lohmer, Fritz Leonhardt
Die Fleher Autobahnbrücke der A46 überspannt im Süden Düsseldorfs bei Flehe den Rhein. Sie hat den höchsten Brückenpylon und die größte Spannweite aller Schrägseilbrücken Deutschlands.
Stadtteil Flehe
Aufnahmeort Fleher Straße
Aufnahmezeitpunkt 27.05.2006 13:26 h