Gerresheimer Glashütte
Baukategorie Bauten für Handel oder Gewerbe, Industriebauten
Baustil 1945-jetzt Moderne
Beschreibung Die Gerresheimer Glashütte war die zweitgrößte Glashütte der Welt und die größte Europas, zeitweise beschäftigte sie über 8000 Mitarbeiter.
Gründung 1864 durch Ferdinand Heye, 2004 Kauf durch größten Glasproduzenten der Welt, Owens Illinois, 2005 Stilllegung, 2009-2017 erfolgte der Abriss.

Die Entwicklung des Geländes zum Wohnquartier Glasmacherviertel gestaltet sich zäh. Ein erstes Werkstattverfahren erfolgte 2008, die Abrissarbeiten benötigten 8 Jahre, nach Besitzwechsel des Geländes im Jahr 2017 erfolgten Änderungen des bisherigen Bebauungsplans. Baubeginn des neuen Wohnviertels ist jetzt 2021 oder 2022.

Momentan stehen auf dem Gelände noch der Glasturm mit dem gekröntem blauen G (im Bild zentral im Hintergrund zu sehen), das Kesselhaus und die Elektrozentrale.

Meine Familiengeschichte ist auch mit der Glashütte verbunden. In der benachbarten Meistersiedlung wohnten meine Großeltern väterlicherseits mehrere Jahre.

Parkplatz des Bauhaus-Heimwerkermarktes Gerresheim
Mit 28000 qm war die Gerresheimer Filiale der europaweit größte Baumarkt im Jahr 2006.
Stadtteil Gerresheim
Aufnahmeort Nach den Mauresköthen
Aufnahmezeitpunkt 09.09.2006 18:23 h
Favorit Ja