Hochbunker Gerresheim
Baukategorie Militärbauten
Baustil nicht klassifizierbar
Beschreibung Gegenüber der Glashüttenarbeitersiedlung "Neustadt" befindet sich der Gerresheimer Hochbunker. Er wurde 1941 von französischen Kriegsgefangenen errichtet und bot auf sechs Etagen 2000 Menschen Platz.

Seit Jahren geplant ist die Umwandlung des Bunkers in ein Wohngebäude.
Rheinische Post: Ein Bunker soll das Eingangstor von Gerresheim werden
Stadtteil Gerresheim
Aufnahmeort Heyestraße, Torfbruchstraße, Morper Straße
Aufnahmezeitpunkt 10.09.2006 10:46 h