Kaiserswerther Straße
Baukategorie Öffentliche und private Verwaltung, Bauten für Kultur
Baustil 1945-jetzt Moderne, 1945-1975 Nachkriegsmoderne
Beschreibung Drahthaus 1951 , Helmut Hentrich, Hans Heuser
Das Drahthaus steht beispielhaft für die frühe Nachkriegsarchitektur Deutschlands. Die zickzackförmig verspannten Stahlrahmen vor den Fenstern nehmen Bezug auf den Bauherrn, den Verband der Drahtindustrie.

Plastik vor dem Gebäude: Stehender Jüngling 1938, Georg Kolbe

Bürohaus 1998, Petzinka Pink Architekten
Das Gebäude nimmt mit seiner Farbigkeit und drahtartigen Balkonbrüstung Bezug zum benachbarten Drahthaus.

im Hintergrund:
Degussa Verwaltung, ehem. VEBA Verwaltungsgebäude 1974,Hentrich, Petschnigg und Partner HPP
Die braune Metallfassade des Gebäudes wurde 2009 nach Auszug der Degussa ebenfalls von HPP durch eine weiße Fassade ersetzt.
Stadtteil Golzheim
Aufnahmeort Kaiserswerther Straße
Aufnahmezeitpunkt 19.03.2006 15:12 h
Favorit Ja